Online-Netzwerk

Du [1] arbeitest in der öffentlichen Verwaltung und hast Lust, dich mit engagierten Leuten aus anderen Verwaltungen auszutauschen?

Dann kannst du dich gleich hier beim „Verwaltungsrebellen-Netz“ registrieren. Über 500 Nutzer:innen aus mehr als 90 Verwaltungen (Stand: 07.06.22) freuen sich auf dich!

Bitte gib bei der Registrierung deine dienstliche Adresse an, weil wir darüber die Zugehörigkeit zur Zielgruppe „Verwaltungsmitarbeiter:in“ prüfen. Und schau dir auch die Nutzungsbedingungen an, die wichtige Spielregeln der Plattform regeln (z. B. zur Vertraulichkeit und zum Umgang miteinander).

Du bist schon dabei? Dann kommt du hier zum Login.

 

Das Verwaltungsrebellen-Netz ist der kurze Draht zwischen engagierten Kolleg:innen aus unterschiedlichen Verwaltungen. Eine virtuelle Anlaufstelle für Leute, die sich auf Augenhöhe in einem geschützten Raum austauschen wollen. Eine Brücke für die Zeit zwischen Treffen, Konferenzen, Workshops. Eine ideale Ergänzung zu anderen Vernetzungsangeboten!

Weitere Infos und einige Einblicke in die Vernetzungsplattform haben wir in einem Blog-Beitrag zusammengestellt.

Das Wichtigste hier kompakt:

Screenshot des Newscover, das erscheint, wenn man die Plattform betritt. Hier sieht man die Bilder und Überschriften der neuesten News-Beiträge. Hier zu sehen: Der Beitrag "Willkommen im virtuellen Rebellen-Stützpunkt!"

Begrüßungsansicht in der Vernetzungsplattform

Im Verwaltungsrebellen-Netz kannst du:

  • in NEWS tolle Erfahrungsbericht einsehen und auch selbst Erfahrungen teilen, Neuigkeiten verbreiten und diskutieren
  • dich in CONNECT mit Kolleg:innen aus unterschiedlichen Verwaltungen austauschen, Fragen stellen – und i.d.R. innerhalb weniger Stunden Antworten bekommen
  • in PEOPLE interessante Leute (wieder)finden und Gruppen gründen
  • im WIKI gemeinsam mit anderen Wissen sammeln & strukturieren
  • … und weitere Möglichkeiten nutzen.
Homescreen mit den Kacheln, die zu den verschiedenen Bereichen der Plattform führen.

Homescreen mit den Kacheln, die zu den verschiedenen Bereichen der Plattform führen.

Uns war bei der Auswahl der Plattform besonders wichtig, dass sie einfach ist und Spaß macht. Es gibt zudem zwei schlanke mobile Apps, mit denen die Nutzung des Verwaltungsrebellen-Netzes die Leichtigkeit und Beiläufigkeit bekommt, die du von anderen Messengern und sozialen Medien gewohnt bist.

Das Online-Netzwerk ist ein Baustein des „Verwaltungsrebellen-Labors“ – ein gemeinsames Projekt der Initiative Verwaltungsrebellen mit dem Kreis Wesel, der Stadt Essen und der Stadt Lünen.

Das Projekt wird gefördert vom Bundesinnenministerium im Rahmen des Programms „Regionale Open Government Labore“.

Aber das Netzwerk hört nicht mit dem Projekt auf! Im Laufe des Jahres 2022 übergeben wir die Plattform in die Hände des Regionalverbands Ruhr, der als zukünftiger Träger dafür sorgen wird, dass sie auch nach der Projektlaufzeit weiterlebt.

Du hättest sogar Lust, diese Plattform aktiv mitzugestalten?
Aktuell (11.07. – 07.08.22) hat der RVR die Stelle zur Moderation, Steuerung und Weiterentwicklung dieser Plattform ausgeschrieben. Die ausführliche Stellenbeschreibung findest du hier.
Bei Fragen zur Stelle wende dich gern an Lea Pauly () oder Kathrin Geyer () vom Projektbüro “Digitale Metropole Ruhr”.

 

Wenn ihr Fragen oder Anregungen zur Plattform habt, meldet euch gern – entweder direkt bei uns,

… bei den Kontaktpersonen in den Partner-Verwaltungen:

… oder bei den Kolleginnen beim Regionalverband Ruhr:

 

[1] Falls du dich über das „Du“ wunderst: In Veranstaltungen, in Mails und bei persönlichen Kontakten im Kontext „Verwaltungsrebellen“ haben sich die, die dabei waren, fast immer auf das „Arbeits-Du“ verständigt. So wollen wir es deshalb auch für unseren virtuellen Treffpunkt im Verwaltungsrebellen-Netz halten. Es gilt jedoch: Jede:r wählt die Form, die ihm oder ihr wichtig ist. Und außerhalb der Verwaltungsrebellen-Vernetzung sowieso.