Psst, Verwaltungsrebellen: Meetup am 11.02.20 in Essen – schnell noch anmelden!

Bildquelle: „Treppenhaus mit Katzen im Unperfekthaus, Essen“ von Konrad Lischka [CC BY 4.0]

Die wichtigsten Eckdaten zur Veranstaltung vorab:

WAS: Verwaltungsrebellen-Meetup
WANN
: 11. Februar 2020, 17-19 Uhr
WO: Unperfekthaus (Friedrich-Ebert-Straße 18-26 in Essen)
KOSTEN: keine, vor Ort 7,90 € Eintritt für das Unperfekthaus (inkl. Getränke-Flat)
Anmelden könnt ihr euch hier (am besten flott, die Teilnehmerzahl ist auf 16 begrenzt):
Link zur Anmeldung bei Eventbrite

Und nu mal langsam und in Ruhe:

Erst im April sind wir mit unserem Blog gestartet und seitdem so vielen Verwaltungsrebellen begegnet, die mit den Hufen scharren und Gleichgesinnte treffen wollen. Hier stößt die Einbahnstraße Blog an Grenzen und wir fragen uns: Was wohl passiert, wenn viele kleine Rebellenzellen anfangen, sich zu vernetzen? Könnte daraus vielleicht irgendwann eine Rebellenwelle werden?

Wir fangen mal klein an und veranstalten am 11. Februar 2020 ein Verwaltungsrebellen-Meetup. Hier könnt ihr euch kennenlernen und aushecken, wie ihr in euren Verwaltungen Veränderung anzetteln könnt, auch ohne „am langen Hebel“ zu sitzen. Welche kleinen Impulse ihr setzen könnt, um frischen Wind in die Verwaltungskultur zu bringen. Wo das tatsächlich funktioniert hat und wo ihr damit wunderbar gescheitert seid – und was man daraus lernen kann. Und auch wir können einbringen, was wir in den vielen Gesprächen mit Innovationspionier*innen in Verwaltungen gelernt haben.

Für das Meetup möchten wir die Lean Coffee-Methode nutzen. Zu Beginn sammeln und priorisieren wir Themen, zu denen wir uns dann knackig austauschen. Jede*r kann Themen einbringen (und so viele er oder sie mag). Dabei unterscheiden wir:

  • Probleme – du formulierst eine konkrete Frage, zu der du in der Runde Ideen sammeln möchtest,
  • Praxisbeispiele – du hast etwas ausprobiert, hast etwas geschafft oder bist auf die Nase gefallen – und möchtest die Erfahrungen in der Runde teilen,
  • Handwerkszeug – du stellst eine Methode, eine Arbeitsweise vor (wenn du dazu etwas Anschauungsmaterial hast, bring das gern mit),
  • Mitstreiter*innen gesucht – du heckst etwas aus, bei dem du die Unterstützung anderer Verwaltungsrebellen gebrauchen könntest.

Der aus unserer Sicht perfekte kreative Ort für ein solches Treffen ist das Unperfekthaus. Es liegt zentral in der Essener Innenstadt (fußläufig vom Hbf, Anreiseinfos und Parkmöglichkeiten findet ihr hier). Wir schauen, dass wir einen der Workshop-Räume besetzen und geben dann noch Bescheid, welcher das sein wird.

Die Veranstaltung ist natürlich kostenlos. Ihr zahlt lediglich 7.90 € „Eintritt“ für das Unperfekthaus und bekommt dafür alle alkoholfreien Getränke kostenlos.

Es lohnt sich übrigens, etwas früher zu kommen und ein bisschen durch’s Haus mit den vielen kleinen Künstlerwerkstätten zu schlendern. Umso mehr, weil wir pünktlich um 17 Uhr mit dem Meetup starten werden 😉

Nach dem strukturierten Teil kann, wer mag, sich gern noch in lockerer Atmosphäre im Café-Bereich des Unperfekthauses austauschen und Themen vertiefen.

Wir freuen uns über jeden, der vorbeischaut – egal, ob ihr in Verwaltungen tätig seid oder aus anderen Gründen Spaß an der Frage habt, wie Verwaltung beweglicher, innovativer und zu einem attraktiveren Arbeitsplatz werden kann.

Die Teilnehmerzahl ist auf 16 begrenzt – daher meldet euch am besten schnell an (wer zuerst kommt, mahlt zuerst): Link zur Anmeldung bei Eventbrite

Mit dieser letzten Tat verabschieden wir uns für dieses Jahr und wünschen allen eine schöne Weihnachtszeit und einen fröhlichen Jahreswechsel! Wir freuen uns auf ein rebellisches Jahr 2020!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.