Kategorie: In eigener Sache

Gruß aus der Laborküche #2

Ein gutes halbes Jahr ist es her, dass wir zum ersten Mal aus der Verwaltungsrebellen-Labor-Küche gewinkt haben (Gruß aus der Laborküche #1). Die Rahmenbedingungen für persönliche Treffen haben sich leider seitdem nicht geändert, aber wir haben uns einfach nicht davon abhalten lassen, weiterzustricken an unserem Auftrag: Innovative, neugierige und experimentierfreudige Verwaltungskolleg:innen zu vernetzen, ihnen einen Rahmen für gemeinsames Tun bereitzustellen und die Erfahrungen zu verbreiten, damit auch die, die nicht bei den Veranstaltungen dabei waren, trotzdem was davon haben. Dabei jonglierten wir in den letzten Monaten meist beschwingt, manchmal aber auch mit Schnappatmung mit all den Bällen, die wir fröhlich und angestachelt von so vielen anregenden Begegnungen in die Luft geworfen hatten.

Hier also nun Teil 2 des Fortsetzungsromans.

Vieles von dem, was wir tun, eignet sich übrigens auch, um innerhalb einer Verwaltung einen „Kulturwandel von unten“ anzuregen und zu unterstützen. Lassen Sie also beim Lesen gern einen zweiten Film mitlaufen: Was von dem, was wir berichten, ließe sich auch auf Ihre Verwaltung übertragen? Das gilt sowohl mit Blick auf die Formate, mit denen wir experimentieren, als auch für die Knackpunkte und Herausforderungen, denen wir dabei begegnen.

Weiterlesen

Rebellen-Shirts & Co. und eine Bastelvorlage für ein Kanban-Büchlein: Geschenkideen für Verwaltungsrebell*innen :-)

Hohoho! Oder auch: Ups, Weihnachten steht vor der Tür! Ihr sucht noch ein Geschenk für eine rebellische Kollegin, einen mutigen Kollegen, für nette Menschen im Freundes- oder Familienkreis, die in der Verwaltung ihr Unwesen treiben – oder für euch selbst? Dann haben wir hier ein paar Tipps für euch! Je nach Präferenz gibt’s etwas Gekauftes oder etwas Selbstgemachtes. 😊

1. Verwaltungsrebellen-Shirts & mehr für alle!

Immer wieder wurden wir auf unsere T-Shirts angesprochen und gefragt, wo man sie kaufen kann. Nun haben wir einfach Nägel mit Köpfen gemacht und einen kleinen Verwaltungsrebellen-Laden eingerichtet (als Non-profit-Shop – wir verdienen nichts daran und ihr spart so die Provision).

Weiterlesen

Gruß aus der Laborküche #1

Puh, was für verrückte Zeiten! Vor gut zwei Monaten ist unser Projekt „Verwaltungsrebellen-Labor“ mit den Partnern Kreis Wesel, Stadt Essen und der Stadt Lünen offiziell gestartet (wir haben hier darüber berichtet). Seitdem war es ziemlich still in diesem Blog. Weil wir sehr rotiert haben, um ein wenig von der verlorenen Zeit aufzuholen und damit umzugehen, dass die Krise uns permanent alles durcheinanderwirbelt. Mit diesem ersten „Gruß aus der Laborküche“ starten wir nun eine Reihe, mit der wir von Zeit zu Zeit einen Überblick darüber geben, was so los ist in dem Verwaltungsrebellen-Labor – woran wir werkeln und welchen Herausforderungen wir dabei begegnen.

Darüber hinaus wird es Beiträge geben, in denen wir vertieft Methoden vorstellen und Erfahrungen teilen, die wir im Rahmen des Labors gesammelt und erprobt haben (einige teasern wir unten an).

Nun aber zu dem, was bisher geschah (also seit August) – sortiert nach den einzelnen Projektbausteinen:

Weiterlesen

Yippie, wir starten ein Verwaltungsrebellen-Labor!

Wir haben den Zuschlag bekommen, nun ist auch der Förderbescheid da und wir dürfen endlich loslegen! Mit dem Kreis Wesel, der Stadt Essen und der Stadt Lünen haben wir uns zu dem Projekt „Verwaltungsrebellen-Labor“ zusammengeschlossen. Das Bundesinnenministerium fördert uns mit 180.000 Euro im Rahmen des Förderprogramms „Regionale Open Government Labore“. Wir freuen uns riesig über diese Anerkennung, die letztlich auch eine Anerkennung für alle Verwaltungsrebellen und -rebellinnen da draußen ist!

(mehr …)

Verwaltungsrebellen beim Creative Bureaucracy Festival (Berlin) und im Unperfekthaus (Essen)

Nun gibt’s recht kurzfristig gleich zwei Zusammentreffen von Verwaltungsrebellen, zu denen wir euch ganz herzlich einladen:

1. Unsere “Auftritte” beim Creative Bureaucracy Festival in Berlin

Am kommenden Freitag und Samstag (20./21.09.2019) findet in Berlin zum 2. Mal das Creative Bureaucracy Festival statt. Da sind wir natürlich auch mit dabei und haben gleich 2x die Möglichkeit, unsere Initiative vorzustellen:

Zunächst skizzieren wir bei den Ideensprints am Samstag (11 Uhr, Raum H) unsere Ideen zu einer Veränderung der Verwaltungskultur. Und dann werden wir am gleichen Tag um 16 Uhr in Raum J noch den folgenden Workshop gestalten:

Weiterlesen